04 Welches Operationsverfahren ist das Richtige? Wann soll operiert werden und wie dringlich ist der Eingriff?

Nach einer Nervenverletzung bleibt immer eine Funktionsminderung in unterschiedlichem Grad zurück – entweder in Form einer Gefühlsstörung oder einer muskulären Schwäche.

Diese ist am geringsten, wenn eine direkte Naht des Nerven möglich ist. Eine solche direkte Naht kann nur ineinem kurzen Zeitfenster nach der Verletzung realisiert werden.

Die besten Aussichten bestehen bei einer operativen Versorgung in den ersten Stunden. Eine Sofortoperation ist daher in den meisten Fällen das richtige Verfahren.

Erfolgt die Behandlung erst verzögert nach mehreren Tagen und Wochen, so haben sich die Nervenenden zurückgezogen. Eine direkte Naht ist jetzt aufgrund der Spannung nicht mehr möglich. Die Kontinuität kann durch das Einfügen von Nervensegmenten („Nerventransplantation“) wiederhergestellt werden. Die Resultate sind hier etwas ungünstiger als nach einer direkten Naht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*