Handchirurgie noch immer in Coronazeiten

Das Coronavirus diktiert weiter den Alltag, auch in der Handchirurgie. Was aufschiebbar wurde inzwischen aufgeschoben. Andere Dinge passieren: häusliche Unfälle, Spielen mit dem Haustier mit seinen Folgen und Verletzungen mit Werkzeug zum Heimwerken. dabei helfen wir Ihnen in der Handchirurgie im Diakonieklinikum weiterhin ohne Einschränkungen.

Nach wie vor ist auch die Handsprechstunde funktional. Die Sprechstunde findet im Nebengebäude 17b außerhalb des Krankenhauses statt. Jeder Patient bekommt in der Sprechstunde von uns einen Mundschutz ausgehändigt. Auch wir tragen einen solchen durchgehend. Damit ist das Übertragungsrisiko bei der Untersuchung weitgehend ausgeschaltet.

Bei einer Verletzung oder akuten Erkrankung der Hand rate ich auch weiterhin, eher früher als später zu kommen. Eine verspätet begonnene Behandlung kann diese unnötig in der Länge ziehen.

Ab nächste Woche werden wir eien Videosprechstunde einrichten- ich hoffe dass dies technisch realisierbar ist. Haben Sie Fragen, können Sie das Kontaktformular unten verwenden. Ich will versuchen, einen Lösungsweg für Ihr Problem zumindest andeutungsweise aufzuzeichnen.

Ganz herzlich,

P. Preisser

Kontaktformular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.