04 Kann eine Radiusfraktur konservativ, das heißt ohne Operation behandelt werden?

Prinzipiell ja

Es hängt vom Frakturtyp ab. Grundsätzlich ist die Heilungstendenz auch ohne Operation sehr gut; die Heilungsdauer nicht wesentlich verlängert.  Auch wenn eine Fehlstellung vorliegt, kommt es zur Verteilung der Bruchenden. Je nach Grad der resultierten Fehlstellung kann sich dann allerdings eine schmerzhafte Funktionseinschränkung entwickeln.

Eine erhebliche Fehlstellung sollte daher bei der Erstbehandlung des Speichenbruchs beseitigt werden. Manchmal gelingt dies ausreichend durch „Einrichten“ des Bruchs und Gipsruhigstellung. 

In anderen Fällen kann durch ein solches geschlossenes Manöver die Fehlstellung nicht beseitigt werden. Dann ist meist eine Operation die bessere Lösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*