9. Dezember 2022

06 Welche operative Optionen gibt es?

Man kann „minimalinvasiv“ bei einer Spiegelung (Arthroskopie) beschädigte Knorpelanteile des Diskus triangularis und die Gelenkinnenhaut herausschleifen. Die Ursache wird damit nicht beseitigt, es tritt jedoch in vielen Fällen eine Beschwerdelinderung für einen unterschiedlichen langen Zeitraum ein.

Ebenfalls arthroskopisch kann der überstehende Teil der Elle abgetragen werden. Der Effekt ist hier weitergehend. Das Verfahren eignet sich jedoch nur für geringe Längendifferenzen.

Schließlich kann die zu lange Elle operativ gerkürzt werden. Die Methode ist aufwendiger und die Behandlung deutlich langwieriger. Das Ergebnis kommt der Wiederherstellung des Normalzustandes am nächsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert