04 Welches Operationsverfahren ist das Richtige?

Es hängt wesentlich vom Zeitinterwall zwischen Verletzung und Diagnosestellung ab. Das so genannte scapho-lunäre Band („SL-Band“) zwischen Kahnbein und Mondbein reisst meist am Knochen ab. Bei einem frischen Riss des SL-Bands kann es am Knochen wieder fixiert werden. Liegt die Verletzung länger als wenige Wochen zurück, kann eine direkte Naht nicht mehr erfolgversprechend durchgeführt werden. Das Band wird dann durch Sehnenmaterial ersetzt.

Für die Heilung sowohl nach einer Naht als auch nach einem Bandersatz ist es notwendig, das Handgelenk für 8 Wochen mit Stiften zu fixieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*