10 Wie ist die Nachbehandlung?

Nach 2 Wochen werden die Fäden gezogen.

Die Handwurzelknochen sind mit Metallstiften fixiert. Bis zur Entfernung der Stifte nach 8 Wochen bleibt das Handgelenk geschient und darf nicht bewegt werden – die Stifte könnten in der Handwurzel brechen. Die Stifte werden dann in örtlicher Betäubung wieder entfernt.

Nach dem Entfernen der Stifte wird die Mobilisierung begonnen. Bis zum Abschluss der Rehabilitation vergehen 3-6 Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*