21. Mai 2022

Beruflicher Werdegang

Medizinstudium in Marburg und Berlin, Promotion über das Thema „Tumorassoziierte Antigene beim Bronchialkarzinom“.

Assistenzarzt für Chirurgie und Unfallchirurgie am Krankenhaus Berlin-Moabit und Krankenhaus Berlin–Zehlendorf, Facharzt für Chirurgie 1986, Teilgebietsbezeichnung Unfallchirurgie 1989.

Seit 1988 an der Abteilung für Handchirurgie und Plastische Chirurgie des Unfallkrankenhauses Hamburg, Oberarzt seit 1990; 1995 in der Abteilung für Plastische Chirurgie am Krankenhauses Alten Eichen in Hamburg.

Zusatzbezeichnung Handchirurgie 1997, Facharzt für Plastische Chirurgie“ 1999.

Von 2004 bis 2005 in der Abteilung für Kindliche Handfehlbildungen des Kinderkrankenhauses Wilhelmstift in Hamburg.

Vom 2005 bis 2006 Leiter der Sektion für Hand- und Plastische Chirurgie in der Klinik für Unfallchirurgie, Nordstadt-Krankenhaus in Hannover.

Von 2006 bis 2022 Chefarzt der Klinik für Handchirurgie im Diakonieklinikum Hamburg

Seit 1.4.2022 am MVZ Handchirurgie am Diakonieklinikum Hamburg