Ist die Plattenentfernung notwendig?

PDF-Datei zum Ausdrucken

Bei der operativen Behandlung eines Speichenbruchs wird in den meisten Fällen eine Platte verwendet, die von der Beugeseite der Speiche aus eingesetzt wird. Heilt die Fraktur aus, ist die Platte in mechanischer Sicht nicht mehr notwendig.

radius_schemaDie aktuell verwendeten Platten bestehen aus Titan, das im Körper toleriert wird nur in extrem seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen führt. Schmerzen am Handgelenk sind daher in aler Regel nicht durch das Metallimplantat versuchsacht, vorausgesetzt, dieses befindet sich in korrekter Lage und Position.

Die Platte liegt unmittelbar unter den Beugesehnen für Daumen, eng benachbart auch zu den Beugesehnen für Zeige- und Mittelfinger.

Bei der operativen Behandlung eines Speichenbruchs wird in den meisten Fällen eine Platte verwendet, die von der Beugeseite der Speiche aus eingesetzt wird. Heilt die Fraktur aus, ist die Platte in mechanischer Sicht nicht mehr notwendig.

Die aktuell verwendeten Platten bestehen aus Titan, das im Körper toleriert wird nur in extrem seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen führt. Eventuelle Schmerzen am Handgelenk nach Ausheilung des Speichenbruchs sind daher in aller Regel nicht durch das Metallimplantat versuchsacht, vorausgesetzt, dieses befindet sich in korrekter Lage und Position.

Die Platte liegt unmittelbar unter den Beugesehnen für Daumen, eng benachbart auch zu den Beugesehnen für Zeige- und Mittelfinger.

In seltenen Fälle können diese Sehnen durch die Platte mechanisch irritiert werden –  eine entzündliche Reaktion des Sehnengleitgewebes (Sehnenscheide) stellt sich ein. In einigen Fällen führt dies zur allmählichen Auffaserung und dann zum vollständigen Riß der Sehne. Ein solcher Riß kündigt sich in manchen Fällen durch Schmerzen bei der Beugung an,  in anderen Fällen tritt er – oft nach Monaten und Jahren – unverhofft nach einer Gelegenheitsursache ein.

Betroffen ist meist die Beugesehne des Daumens.  Mit ihrem Riß kommt  unmittelbar zur einer Bewegungsstörung des Daumens im Endgelenk.

Ein solcher Sehnenriss kann durch die Form und Lage der Platte begünstigt werden. Er tritt jedoch in manchen Fällen auch bei idealer Plattenlage und optimiertem Plattendesign auf und kann daher nicht mit letzter Sicherheit vermieden werden.

Allein daher sollten die Platte entfernt werden, sofern keine schwer wiegenden Gründe gegen den zweiten Eingriff sprechen. Dies kann nach 6 Monate gefahrlos erfolgen.

Kommt es durch voluminöse Platten, durch vorstehende Schraubenköpfe oder überlange Schrauben zu einer direkten Sehnenschädigung oder durch eine Fehllage der Schrauben zu einer Behinderung der Gelenkbeweglichkeit, muss das gesamte Material vorzeitig entfernt werden.